Tuesday, June 30, 2015

Die Museumsinsel in Berlin

schwierig 
Die Museumsinsel im Herzen Berlins ist eine in 130 Jahren entstandene Museumslandschaft in der Spree. Seit 1999 zählt das Architektur-Ensemble mit den 5 Museen zum Welterbe der UNESCO.


1 Eingangsgebäude: Dort sind Informationszentrum und Café, Museumsshop, Restaurants sowie Veranstaltungsräume für Sonderausstellungen.
2 Altes Museum: Die Besucher sehen einen Teil der Antikensammlung mit Skulpturen, Waffen, Goldschmuck und Silberschätzen der griechischen Kunst- und Kulturgeschichte. Im Obergeschoss befindet sich das Ägyptische Museum.
3 Neues Museum: Dort sind das Ägyptische Museum, die Papyrussammlung mit der berühmten Büste der ägyptischen Königin Nofretete und andere Kunstwerke aus der Zeit des Königs Echnaton.
4 Alte Nationalgalerie: Dort sind Skulpturen und Gemälde des 19. Jahrhunderts, von Caspar David Friedrich über Claude Monet bis hin zu Max Liebermann.
5 Pergamonmuseum: Das meistbesuchte Museum in ganz Deutschland ist weltweit bekannt geworden durch die imposanten Rekonstruktionen archäologischer Bauensembles wie der Pergamonaltar, das Markttor von Milet und das Ischtar-Tor samt Prozessionsstraße aus Babylon.
6 Bode-Museum: Das Haus zeigt im Museum für Byzantinische Kunst Kunstwerke vom 3. bis zum 19. Jahrhundert, in der Skulpturensammlung italienische und deutsche Skulpturen und Plastiken vom frühen Mittelalter bis zum 18. Jahrhundert, im Münzkabinett Serien vom Beginn der Münzprägung im 7. Jahrhundert vor Christus in Kleinasien bis zu den Münzen und Medaillen des 20. Jahrhunderts sowie ausgewählte Bestände der Sammlung alter Meister der Gemäldegalerie.